Neuigkeiten

08.04.2021

Stadtautos legten 2020 317.000 Kilometer zurück

Das Stadtauto Monheim ist ein Erfolgsmodell des Carsharing. Aktuell hat die Stadt an den Standorten Rathaus/Krischerstraße und Haus der Chancen als Elektrofahrzeuge zehn Renault Zoe und einen Kangoo im Bestand.

„Zwei weitere Zoe sind bestellt und werden in den nächsten Tagen geliefert“, erklärt Martin Frömmer, Leiter der Zentralen Dienste. In Baumberg werde es an der Geschwister-Scholl-Straße in Kürze eine weitere Ausleihmöglichkeit geben. Das Verhältnis zwischen den dienstlichen und privaten Kilometern sei fast ausgeglichen. 1500 Nutzer seien angemeldet. Nach Angaben der Firma Mikar als Betreiberin wurden in 2020 etwa 317.000 Kilometer mit den Stadtautos zurückgelegt, 2019 waren es 217.500.

Die Errichtung von Ladesäulen sei fast überall zulässig, informiert Frömmer. Sie würden aber meistens direkt am Haus montiert, sodass hierfür keine städtische Genehmigung notwendig sei. Über einen städtebaulichen Vertrag könne die Stadt  mit einem Investor vereinbaren, dass auf seinem Grundstück Ladesäulen errichtet werden sollten. „Die Nachfrage von potentiellen Eigentümern ist aber derzeit groß, sodass die Investoren hier ein Eigeninteresse haben, diese Infrastruktur anzubieten“, so Frömmer.

Quelle: rp-online.de, 06.04.2021


Fragen zum mikar Carsharing für Wohnanlagen?
Kontaktieren Sie uns!